Sören Wunderlich

comédien

close Sören Wunderlich
Profession comédien
Année de naissance 1979, Radebeul
Nationalité allemande
Land Rhénanie-du-Nord - Westphalie
Résidence principale Cologne
Berlin, Hambourg, Munich
Apparence ethnique européenne-caucasienne
Couleur des cheveux blond foncé
Longueur des cheveux mi-longs
Couleur des yeux marron
Physique svelte
Taille 190 cm
Poids 73 kg
Langue (s)
Allemand - langue maternelle
Anglais - notions
Russe - notions
Dialectes/accents
DE - Saxon (allemand) (dialecte maternel)
Chant
Rock / Pop - bon
Registre
baryton
Sport
Canoë - bon
Escrime artistique - bon
Patin à glace - bon
Snowboard - bon
Tennis - bon
Licence B (automobile)
C1 (camion >3,5 t<=7,5 t)
close Sören Wunderlich

Formation

Aug 1998 - Aug 2002 University of Music and Theatre "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig [de], staatl. Diplom

Prixes

2017 Nominierung zum Schauspieler des Jahres "Theater Heute" 2016/17
2015 Thespis-Preis
2014 Nominierung zum Nachwuchsschauspielers des Jahres „Theater Heute“ 2013/14
2012 Großer Hersfeld Preis, Kritikerpreis für besten Darsteller der Bad Hersfelder Festspiele
2010 Goldener Ramses

Film

2022
Monster im Kopf
SR, Film, R: Christina Ebelt
2021
Letzte Spur Berlin
SRE, Série télévisée, ZDF, R: Martina Plura
2021
Prinzessinnendramen - Der Tod und das Mädchen I-III
RP, [SPFM], R: Charlotte Sprenger
2020
Neo Magazin - History (2 Teile)
RPE, Evénement télévisuel, ZDFneo, R: Constantin Timm
2018
Tatort - Die ewige Welle
SR, Film télévisé (série), BR, R: Andreas Kleinert
2018
Bettys Diagnose
[KB], Série télévisée, ZDF, R: Jurij Neumann
2013
Die Pfefferkörner
[KB], Série télévisée, ARD, NDR, R: Andrea Katzenberger
2013
Taufe
SR, [SPFM], R: Anja Herden
2012
Engel der Gerechtigkeit - Kopfgeld
SR, Film télévisé (série), ZDF, R: Sigi Rothemund
2011
Tatort - Die Ballade von Cenk und Valerie
Film télévisé (série), NDR, R: Matthias Glasner
2011
Laura Palmer trifft Freddy Krueger
RP, Court-métrage, R: Monika Plura
2010
Tatort - Borowski und der vierte Mann
SR, Film télévisé (série), NDR, R: Claudia Garde
2010
A Never Ending Movie I
Court-métrage
2010
Ingeborgs 83.
Court-métrage, R: Martina Plura
2005
König von Deutschland - Rio Reiser
RP, Documentaire, R: Stefan Paul
2003
Prometheus und Minerva
RP, Court-métrage, R: Anna Bergmann
2002
An alle Haushalte
SR, Court-métrage, R: Martin Nudow
2001
Day Dreaming
SR, Court-métrage, R: Filippo Pintucci
1998
Tatort - Auf dem Kriegspfad
Film télévisé (série), MDR, R: Peter Ristau

Théâtre

2022
Theater Bonn
Blasted, Ian, R: Charlotte Sprenger
2022
Theater Bonn
Wildfire Road, Dave, R: Verena Regensburger
2022
Theater Bonn
Onkel Wanja, Michail Astrow, Arzt, R: Sascha Hawemann
2022
Theater Bonn
A View from the Bridge, Marco, R: Martin Nimz
2021
Theater Bonn
November, Phil, R: Sascha Havemann
2021
Theater Bonn
Prinzessinnendramen, Rosamunde / Fulvio, R: Charlotte Sprenger
2020
Theater Bonn
Die Glasminagerie, Jim O Connor, R: Matthias Köhler
2020
Theater Bonn
Nicht Fisch Nicht Fleisch, Hermann, R: Max Schaufuß
2020
Theater Bonn
King Lear, Herzog von Albany, R: Luise Voigt
2019
Fringe Ensemble, Theater Bonn
Lieber Gold im Mund als Porzellan im Safe, Entwicklungshelfer, R: Frank Heuel
2019
Theater Bonn
Marquise von O..., Sprecher, R: Martin Nimz
2019
Theater Bonn
Minna von Barnhelm, Werner, R: Charlotte Sprenger
2019
Theater Bonn
Jugend ohne Gott, Horvath / Lehrer, R: Dominic Friedel
2019
Theater Bonn
Eines langen Tages Reise in die Nacht, Jamie, R: Martin Nimz
2018
Theater Bonn
Ein Sommernachtstraum, Oberon, R: Corinna von Rad
2018
Theater Bonn
Orestie, Orest, R: Marco Storman
2018
Theater Bonn
Zur schönen Aussicht, Max, R: Sebastian Kreyer
2018
Theater Bonn
Der letzte Bürger, Holm, R: Alice Buddeberg
2017
Theater Bonn
Die Physiker, Möbius, R: Simon Solberg
2017
Theater Bonn
Der Sturm, Stephano, R: Gavin Quinn
2017
Theater Bonn
Abraumhalde, Elfriede Jelinek, R: Simone Blattner
2016
Theater Bonn
Drei Schwestern, Fjodor Iljitsch Kulygin, R: Martin Nimtz
2016
Theater Bonn
Kunst, Yvan, R: Jens Groß
2016
Theater Bonn
Love You Dragonfly - Fritz Kater, M. u.a., R: Alice Buddeberg
2016
Theater Bonn
Das Schloss, Barnabas, R: Miria Biel
2015
Theater Bonn
Kabale und Liebe, Miller, R: Martin Nimz
2015
Theater Bonn
Jenseits von Eden, Adam Trask / Caleb Trask, R: Alice Buddeberg
2015
Theater Bonn
Der Volkshai, Bürgermeister, R: Matthias Rippert
2015
Theater Bonn
Eine Nacht lang Familie, Horst-Holger, R: Sabine Harbeke
2015
Theater Bonn
Königsdramen 1 und 2, Bolingbroke / Buckingham, R: Alice Buddeberg
2014
Theater Bonn
Die Wildente, Hjalmar Ekdal, R: Martin Nimz
2014
Theater Bonn
Die Opferung des George Mastromas, Sol, R: Stefan Rogge
2014
Theater Bonn
Helmut Kohl läuft durch Bonn, div., R: Markus Heinzelmann
2013
Theater Bonn
Leonce und Lena, Valerio, R: Biel / Zboralski
2013
Theater Bonn
Karl und Rosa, Friedrich Becker, R: Alice Buddeberg
2013
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Ritt in die Sonne, Sören, R: Samuel Weiß
2013
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Sowas von da, Oskar Wrobel, R: Jorinde Dröse
2012
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Ödipus, Polyneikes, R: Alice Buddeberg
2012
Bad Hersfelder Festspiele
Der Zauberberg, Hans Castorp, R: Janusz Kica
2012
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Fleisch ist mein Gemüse, Nilz, R: Studio Braun
2011
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Der goldene Drache, Junger Mann, R: Klaus Schumacher
2011
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Bestie Mensch, J. Lantier, R: Clemens Mädge
2011
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Der Fall der Götter, Günther von Essenbeck, R: Stephan Kimmig
2011
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Die Möwe, Kostja, R: Alice Buddeberg
2011
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Der große Gatsby, div., R: Marcus Heinzelmann
2010
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Punkrock, William Carlile, R: Daniel Wahl
2010
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Kassandra oder die Welt als Ende der Vorstellung, div., R: Corinna Popp
2009
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Dorfpunks-Blüten der Gewalt, Partyschaum, R: Studio Braun
2009
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Kritische Masse, Torsten, R: Sebastian Nübling
2009
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Glaube Liebe Hoffnung, div., R: Karin Henkel
2009
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Romeo und Julia, Benvolio, R: Klaus Schumacher
2008
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Calypso, Sohn, R: Jürgen Gosch
2007
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Am Ende der Unendlichkeit, div., R: Martin Oelbermann
2006
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Me and you and the EU, Junger Mann, R: Roger Vontobel
2006
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Nachtasyl/Unten, Aljoschka, R: Jürgen Gosch
2005
Landestheater Thübingen
König von Deutschland, Rio Reiser, R: Heiner Kondschak
2005
Deutsches Schauspielhaus Hamburg
Oh die See, Hugo, R: Igor Bauersima
2004
Landestheater Tübingen
Die Räuber, Franz Moor, R: Martin Nimz
2003
Landestheater Tübingen
Gott ist ein DJ, Er, R: Anna Bergmann
2003
Landestheater Tübingen
Kabale und Liebe, Ferdinand, R: Maya Fanke
2002
Chemnitz
Norway.Today, August, R: Johannes Mager

Speaker

2022
Gregs Diary
headroom sound production GmbH
2022
Essay und Diskurs
Deutschlandfunk
2022
Im Reich der Taliban
Deutschlandfunk / WDR
2022
Geschichten vom allerinunterhalter
Deutschlandfunk
2021
Nur für Hartgesottene! - Wege zu Carlo Gesualdo
WDR
2020
Bruchstücke - EinHölderlinalphabet
hr
2020
Eine Vater Sohn Geschichte - Ein Jahr Ostberlin
Deutschlandfunk
2020
Angespannt
SWR
2019
Remainder 8 1/2 Millionen
NDR
2019
Sister Morphine
Deutschlandradio
2019
Liebe in Zeiten der Schichtarbeit
Deutschlandradio
2019
Spitzbergen
Deutschlandradio
2018
Caiman Club
WDR
2017
Heil ho, let's go!
WDR
2015
Imperium, Nation ... - Russland, wohin stürmst du?
WDR
2015
Hip Hop und Heavy Metal - Die verborgenen Hochkult
Deutschlandfunk
2013
Ägypten Verrückt
NDR Info
2012
Made in Moldavia
NDR Info
close

agentur regine schmitz, Regine Schmitz
Tel +49 40 87976982

présenté par
Schauspielervideos